Geschäftsfeld: Horizontale Spühlbohrungen
Die Horizontalspülbohrung ist ein äußerst wirtschaftliches, genaues und ökologisches Verfahren, zur unterirdischen grabenlosen Verlegung von Kabeln für DSL oder Telefon, Stromleitungen und diversen Rohrleitungen wie Erdgas, Wasser, Abwasser und Fernwärme. Die moderne und preisgünstige Alternative zu aufwendigen Straßenbauarbeiten, kann ohne große Beeinträchtigungen der Öffentlichkeit und der Umwelt vorgenommen werden.

Mit Hilfe dieser Technologie müssen keine Straßen, Gehwege und Plätze aufgerissen werden, die zu Behinderungen im Verkehr führen, sowie Lärm und starke Verschmutzung verursachen. Auch dem Umweltgedanken wird die Horizontalspülbohrungen gerecht, da sie die Rohrverlegung auch in Grünanlagen und im Bereich von Bäumen möglich macht, ohne deren Wurzelwerk anzugreifen. Ebenso unter Gebäuden und in schwierigem Gelände, wie Felsböden, an Steilhängen und unter Gewässern, kann diese Technik eingesetzt werden.
Leistungsverzeichnis
  • Planung, Vorerkundung und Realisation von Horizontalspühlbohrungen
  • schnelle, termingerechte und effeziente Ausführung der Arbeiten
  • grabenlose Verlegung von Kabeln, Stromleitungen, Rohrleitungen
  • Es ist auch möglich mehrere Rohre als Bündel zu verlegen.
  • Horizontalbohrungen mit Stahlschutzrohren bis zu einem Durchmesser von 800 mm
  • Querung von Gewässer (Flüsse, Biotope), Straßen, Autobahnen, Gleisanlagen, Plätze, Schutzgebiete
  • Bohrungen in allen Bodenklassen (einschließlich Felsbohrungen)
  • Altstadtsanierungen (z.B. Horizontalspülbohrungen bei engem Baubestand)
  • kabelgeführte Ortung
  • Start u. Zielgruben
  • Entsorgung von Bohrsuspensionsrückständen